Archiv der Kategorie: Über den Tellerrand geguckt

Hier findet man Artikel, die nicht direkt zum Thema Bekenntnisschulen gehören, aber in einem weiteren Kontext durchaus von Belang sind.

Wo katholisch draufsteht, ist nicht immer nur katholisch drin

„Ein Viertel der Kinder an der katholischen Grundschule in Essen-Frohnhausen sind nicht katholisch. Gabriele Günter war dort 26 Jahre Leitern, geht in den Ruhestand. Ihr Vermächtnis: eine Bekenntnisschule, die offen für Kinder aller Nationen ist. […] „Es gibt Schulleiter, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen, Integration, Über den Tellerrand geguckt | Hinterlasse einen Kommentar

Drei-Religionen-Schule in Osnabrück

Weil die Zahlen katholischer Schüler/innen zurückgehen, strebt das Bistum Osnabrück in Niedersachsen eine Umwandlung der öffentlichen katholischen Johannisschule in eine private Drei-Religionen-Grundschule an. Im Sommer 2012 soll es so weit sein. Klingt interessant, ist aber nicht unumstritten: „Der aktuelle Schulleiter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Niedersachsen, Über den Tellerrand geguckt, Umwandlungen | Hinterlasse einen Kommentar

Was die katholische Kirche von ihren Religionslehrern verlangt

Bei katholischen Religionslehrern bestimmt der Beruf über das Privatleben. Die Kirche verlangt, dass sie nur verheiratet mit einem Partner zusammenleben dürfen und Kinder katholisch taufen lassen müssen. Katrin H. muss sich nun entscheiden – für ihre Partnerschaft oder für ihren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Über den Tellerrand geguckt | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar