Kleine Anfragen der Piratenpartei zu Bekenntnisschulen in NRW

Die Piratenpartei in NRW hat seit ihrem Einzug in den nordrhein-westfälischen Landtag 2012 zahlreiche Kleine Anfragen zum Thema Öffentliche Bekenntnisgrundschulen an die Landesregierung gestellt. Hier finden Sie eine Übersicht dieser Anfragen, die dazu beitragen, die Widersprüche rund um das nordrhein-westfälische Spezialkonstrukt aufzudecken.

Das Thema der letzten Anfrage, die am 13.6.2013 beantwortet wurde, lautete:

1. In welchen Kommunen des Landes gibt es öffentliche Bekenntnisschulen?

2. Wie ist der Anteil der öffentlichen Bekenntnisgrundschulen an der Gesamtzahl der öffentlichen Grundschulen in diesen Kommunen?

Aus der Antwort der Landesregierung geht hervor: In 280 der insgesamt 396 Kommunen in NRW gibt es mindestens eine Bekenntnisschule.  Im Umkehrschluss heißt das, dass 29% aller Kommunen keine Bekenntnisschulen haben. In den Worten von Klaus Kaiser (CDU) müssen diese Kommunen damit auf einen „wichtigen unersetzbaren Bestandteil unseres Bildungssystems“ (zitiert aus der Landtagsdebatte 2010) verzichten.

In 39% aller Kommunen sind mindestens die Hälfte aller Grundschulen öffentliche Bekenntnisschulen. Welche Auswirkungen eine solche Situation haben kann, sieht man derzeit in PaderbornIn 75 Kommunen gibt es sogar ausschließlich Bekenntnisgrundschulen, in 68 davon sogar ausschließlich katholische Grundschulen. Das sind immerhin 17% aller Kommunen in NRW. Wir meinen, dass die energischen Kämpfer gegen die „Einheitsschule“ sich dieser Monokultur annehmen sollten, um ihre Glaubwürdigkeit zu wahren.

Absoluter Spitzenreiter ist übrigens Haltern am See, dort sind laut der Tabelle 101% aller Grundschulen Bekenntnisschulen.

Hier nun die Übersicht aller Kleinen Anfragen der Piraten (eingebracht durch MdL Monika Pieper):

  1. Drucksache 16/499, 7.8.2012
    Anmeldekriterien an Bekenntnisgrundschulen
    siehe auch Kommentar unserer Initiative zu dieser Antwort
  2. Drucksache 16/886, 13.9.2012
    u.a. mit der Frage: „Wie viele Schulen welcher Schulformen und Schularten sind ohne eigene Besetzung der Schulleitung ins Schuljahr 2012/13 gestartet“
    siehe auch Kommentar unserer Initiative zur Nichtbeantwortung
  3. Drucksache 16/2691, 22.04.2013
    zum Thema der Aufnahmeerklärung, Abmeldung vom Religionsunterricht an Bekenntnisschulen, Schulen mit weniger als 50% Anteil Konfessionskindern
    siehe auch Kommentar unserer Initiative „Über die Glaubwürdigkeit der Integrationspolitik in NRW
  4. Drucksache 16/2692, 22.04.2013
    Fragen zur Gesamtzahl der Bekenntnisschulen, erfolgreichen und gescheiterten Umwandlungen und der Ablehnung von Kindern wegen falscher Religionszugehörigkeit
  5. Drucksache 16/3263, 13.6.2013
    Anteil der öffentlichen Bekenntnisgrundschulen an der Gesamtzahl der öffentlichen Grundschulen aufgeschlüsselt nach Kommunen?
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Landespolitik NRW abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.