Elsdorf: Schulumwandlung, um Lehrkräfte zu halten

Es geht weiter mit den Umwandlungen, diesmal in Elsdorf: Schulleitung und Eltern wollen ihre katholische Grundschule in eine Gemeinschaftsgrundschule umwandeln, damit der Schule gute Lehrerinnen erhalten bleiben können.

Die Rhein-Erft-Rundschau berichtet am 26.10.2012 (Katholische Grundschule: Einschränkung bei Lehrerbewerbung):

Hintergrund der Bemühungen, so berichtet Schulleiterin Christa Sommer, sei die eingeschränkte Auswahl bei der Besetzung der Lehrerstellen. So müsse, sagt Sommer, seit einigen Jahren jede Bewerberin und jeder Bewerber auf eine feste Stelle katholisch sein. Das sei bei einer Gemeinschaftsschule anders.

„Wir wollen nichts an der Zusammenarbeit mit der Kirche verändern“, versichert Sommer. Dennoch mag sie nicht hinnehmen, dass sie bei der Besetzung von Stellen nur eingeschränkte Auswahl habe.

Siehe dazu auch:

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Lehrkräfte an Bekenntnisschulen, Umwandlungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.