Archiv der Kategorie: Geschichte

Positionen von Parteien und Verbänden in NRW zum Thema Bekenntnisgrundschulen

Was sagen eigentlich Parteien, Lehrerverbände und Kirchen in NRW zum Thema Bekenntnisgrundschulen? Vordergründig bekannten sich im Landtagswahlkampf 2010 alle damals im Landtag vertretenen Parteien (CDU, SPD, FDP, Grüne) im Rahmen einer aktuellen Stunde zu den Bekenntnisgrundschulen – wenn auch mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kirchenpositionen, Landespolitik NRW, Lehrkräfte an Bekenntnisschulen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Politik unter dem Segen der Bischöfe 1967=2011?

Uralte Artikel können richtig spannend sein. Dieser hier ist von 1967, dem Jahr, in dem Helmut Kohl im erzkatholischen Rheinland-Pfalz die Bekenntnisschulen abschaffte. Faszinierend, wie sehr die Politik sich von der Kirche abhängig machte: Der ausgehandelte Schulfrieden stand unter dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kirchenpositionen, Umwandlungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Mischehe, Konfessionsschule, Christentum und Sozialismus. Kirchen und Politik in den 50er-Jahren

Hintergründe zum Kampf der katholischen Kirche für die Bekenntnisschule, „ein Relikt aus dem frühen 20. Jahrhundert oder aus dem 19. Jahrhundert.“ „So kämpfte die katholische Kirche gegen die interkonfessionelle Ehe, die sogenannte Mischehe: Sie galt noch 1958 als „fürchterliches Übel“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kirchenpositionen | Hinterlasse einen Kommentar

Schwache Schulvielfalt statt starker Schulen? Der Fall der Grundschule Schönebeck in Essen

Im Internet fanden wir ein schönes Zeitdokument: Den offenen Brief einer Elterninitiative „zum Erhalt einer Gemeinschaftsgrundschule in Schönebeck“ an den Rat der Stadt Essen. Sie fragen darin, warum Doppelstrukturen mit kleinen Schulen aufrechterhalten werden sollen: „Niemand konnte uns bisher erklären, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen, Geschichte, Integration | Hinterlasse einen Kommentar

Unantastbares Elternrecht dem Erziehungsrecht der Kirche untergeordnet

Ein Kirchenhistoriker untersucht den „ambivalenten Umgang der Kirche mit dem Elternrecht“ und stellt die Konfessionalität des Religionsunterrichts in Frage. „[…] Zur Durchsetzung ihrer schulpolitischen Grundsätze versuchte sich die Kirche nicht nur der katholischen bzw. christlichen Parteien zu bedienen, sondern auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kirchenpositionen | Hinterlasse einen Kommentar

Über den Begriff des Elternrechts

Ach so ist das mit dem Elternrecht zu verstehen. „Zum dominanten Argumentationsstrang der konservativen und kirchlichen Anstrengungen zur Realisation konfessioneller Schulpolitik entwickelte sich der Begriff des Elternrechts: Dieser beinhaltete allgemein die Möglichkeit der „freien, unreglementierten Mitbestimmung der Eltern bei der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kirchenpositionen | Hinterlasse einen Kommentar

Verfassungsbeschwerde gegen die Bevorzugung der Gemeinschaftsschule

Hier ein Stück interessante Lektüre für all jene, die gerne juristisches Quellenstudium betreiben. Es geht dabei um eine Verfassungsbeschwerde gegen die Änderung der Landesverfassung NRW vom März 1968. Damals waren konfessionelle Grund- und Hauptschulen zugunsten von Gemeinschaftsschulen geschwächt worden. Eltern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kirchenpositionen | Hinterlasse einen Kommentar